Montag, 14. Juli 2014

Tag 150: Anmeldung für die 4-Tage-Märsche

Gestern Abend haben wir natürlich alle beim Finale mit Deutschland mitgefiebert. Bis zur Siegerehrung haben wir dann aber doch nicht abgewartet, denn wir müssen unseren Schlafrythmus ja auf das frühe Aufstehen einstellen. Simon hatte mir einen Glückshandschuh in deutschen Farben mitgebracht, vielleicht hat das ja den Ausschlag gegeben!


Heute früh sind wir nach einem gemütlichen Frühstück (endlich mal wieder Erdnussbutter mit Käse!) mit dem Fahrrad aufgebrochen, um uns für die 4-Tage-Märsche anzumelden. Wir das sind Christel, Simon, Annemarie und ich. Christel und Annemarie laufen 30 Kilometer, Simon, ich und Elke müssen 40 Kilometer laufen. Bei der Anmeldung bekommt man ein Armband mit Barcode umgebunden, dass man erst in 5 Tagen nach dem Zieleinlauf wieder ablegen darf.


Danach habe ich mich erst einmal mit Blasenpflastern, Sport-Tape zum Abkleben der Fußsohlen und steril verpackten Blasenaufstechern versorgt. Und dann haben wir natürlich alle T-Shirts gekauft.


Um kurz nach 13 Uhr haben wir Elke am Bahnhof in Empfang genommen. Auch sie musste sich natürlich noch schnell anmelden. Inzwischen war schon viel mehr los bei der Anmeldung, aber an ihrem Anmeldeschalter gab es nur eine sehr kurze Warteschlange.


Wieder zuhause angekommen, habe ich erstmal einen großen Vorrat an Cola Light besorgt. Jetzt gibt es bald Abendessen und anschließend sehen wir uns das 4daagse-Journal im Fernsehen an. Und dann geht's früh ins Bett, denn morgen ist um 4:30 Uhr Wecken angesagt!

Kommentare:

  1. Hallo Jan,
    viel Spaß beim Wandern. Du bist ein echter Hedonist und lässt nichts aus. Ist denn auch noch ein Kurztrip nach Bad Segeberg geplant? Oder willst du auf Unter Geiern Bingo verzichten?
    Gruß,
    Ralf

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ralf,

    dass ich trotz Europaradtour die 4daagse mitlaufe, habe ich letztes Jahr auf der Via Gladiola entschieden. Es macht einfach so viel Spaß, dass man kein Jahr verpassen möchte. Selbst wenn wegen mangelnden Trainings die Oberschenkel brennen wie Hölle!

    Und zum Karl-May-Bingo: Ich komme am 5.September zurück, das könnte gerade noch passen!

    Liebe Grüße
    Jan

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jan, hallo Elke,
    auch wenn die Oberschenkel höllisch brennen, wünschen wir Euch viel Spaß, viel Erfolg und das ihr trotz allem täglich mit einem Lächeln Euer Ziel erreicht.
    Das gleiche gilt natürlich auch für Annemarie, Christel und Simon. Bruno ist ziemlich neidisch, dass sie nicht mitlaufen darf :-(
    Liebe Grüße
    Bruno & Werner

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bruno und Werner,

    vielen Dank für die guten Wünsche! Bisher läuft es wirklich ganz ordentlich und meine Oberschenkel brennen auch nicht mehr. Niek sagte dazu nur: Du hast ja jetzt auch schon 40 km trainiert!

    Liebe Grüße
    von Jan und den anderen 4-daagse-Lopern

    AntwortenLöschen