Samstag, 28. Juni 2014

Tag 134: Rückflug nach Griechenland

Mein Flieger ging heute erst am späten Nachmittag, so konnten wir spontan unsere Freunde Vigo und Angelika zum Frühstück besuchen. Das war gemütlich und lecker - vielen Dank!


Danach blieb noch genug Zeit, um beim Baumarkt Dichtungshanf zu kaufen und den Zulauf zur WC-Spülung jetzt richtig zu reparieren (na Dörte, stellst Du Deinen Kommentar jetzt bitte noch richtig und meldest, dass der Zulauf jetzt dicht ist?). Und ein paar defekte Glühbirnen habe ich dann doch noch ausgetauscht.

Es blieb sogar noch Zeit, weitere Etappen zu planen. Das machte Dörte mit Ihrem Drei-Stunden-vor-Abflug-am-Flughafen-sein-Tick ziemlich nervös. Ich saß am PC und fing noch nicht mal 30 Minuten vor dem besprochenen Aufbruchstermin an zu packen. Am Ende war ich trotzdem zwei Stunden vor dem Abflug am Gate.

Ich kam rechtzeitig zur Verlängerung des ersten Achtelfinales in meinem Hotel wieder an. Nachdem Brasilien sich glücklich im Elfmeterschießen gegen Chile durchgesetzt hatte, habe ich die mitgebrachten Fahrradteile im Hof schon mal eingebaut. Der Sattel fühlt sich erst einmal gut an und die neue Lampe hat mich sogar überrascht: Sie hat eine Standlichtfunktion.

Kommentare:

  1. Kann ja sein, dass der Zulauf jetzt dicht ist - aber der Badezimmerboden ist trotzdem nass! Keine Ahnung, wo das jetzt rauskommt. Vor der Reparatur war es jedenfalls nicht so!
    Und das mit dem Flughafen ist kein Tick sondern nur vernünftig!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Schatz,

    das ist ja schade mit dem Wasser! Aber Du hast mich ja wohl auch nicht wegen meiner handwerklichen Fähigkeiten geheiratet!

    Kuss Jan

    AntwortenLöschen